Bist Du #eReady?

Bist Du #eReady?

Bist Du #eReady? 150 150 PREUSS UND PREUSS

PREUSS UND PREUSS lanciert europaweite Kampagne für den eVito und eSprinter von Mercedes-Benz.

Elektromobilität sorgt weltweit für Spannung. Insbesondere die Themen Reichweite, Lademöglichkeiten und Kosten werfen Fragen bei potentiellen Käufern auf. Hier bringt die neue Kampagne Licht ins Dunkel und setzt unter dem Motto „Are you eReady?“ dort Ausrufezeichen, wo bisher Fragezeichen standen.

Um auch die Transporter von Mercedes-Benz elektrisierend zu kommunizieren, inszeniert die Stuttgarter Dependance der Kreativagentur eine crossmediale Kampagne mit Motiven, Digital-Maßnahmen sowie diversen Bewegtbildformaten.

„Wir kokettieren in unserer Kampagne mit den für E-Mobility typischen Vorurteilen, um die vollelektrischen Vans ins Relevant Set derjenigen zu bringen, die tagtäglich darauf angewiesen sind.“, so die Agentur.

Herzstück der Kampagne sind zwei Spots, die durch skurrile Aufeinandertreffen das Thema E-Mobilität neu aufladen.

Der Spot „Mower“ zeigt zwei Protagonisten in eVito und eSprinter vor einer roten Ampel – soweit, so normal. Eher ungewöhnlich wird es, sobald ein Mann, der Seidenpyjama trägt und sich die Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste putzt, die Straße auf einem fahrbaren, elektrischen Rasenmäher überquert. Eine Analogie für den elektrischen Alltag, der nun dank eVito und eSprinter auch in der Arbeitswelt zur absoluten Normalität wird.

Im zweiten Spot „Wedding“ kommen die beiden Protagonisten erneut an einer roten Ampel zum Halten, ehe ein Brautpaar die Straße überquert – als wäre das nicht genug – wird das Paar von einem Mann auf Stelzen begleitet, der den Hochzeitsmarsch auf einem Umhänge-Keyboard spielt. Der Spot macht mit diesem skurrilen Bild plakativ klar, dass das Batteriezertifikat von Mercedes-Benz länger als eine durchschnittliche Ehe hält.

Die Kampagne startet in den meisten Märkten im dritten Quartal und ist im deutschen Markt seit dem 01.08.2020 zu sehen.


Verantwortlich:

PREUSS UND PREUSS: Nina Preuss (GF/Beratung), Michael Preuss (GF/CD), Andreas Jeutter (Art Direction), Sidney Grosse Kleimann (Text), Pascal Dobler (Junior-Text), Alexandra Graziano (Beratung), Filomena Alder (FFF). Produktion: ANORAK, Niklas Weise (Regie), Ekkehard Pollack (DOP).

MERCEDES-BENZ VANS: Dr. Marion Friese, Anja Gutmann, Mark Schreiber, Jessica Gantze.