10 Jahre PREUSS UND PREUSS

10 Jahre PREUSS UND PREUSS

10 Jahre PREUSS UND PREUSS 545 309 PREUSS UND PREUSS

10 Jahre Boutiqueagentur, Problemlösungsagentur, Geheimtipp. 10 Jahre machen und nicht rumlabern. 10 Jahre Kreation, über die man spricht. 10 Jahre Partner statt Dienstleister. 10 Jahre Vereinbarkeit von Familie (als Ehepaar mit 2 Kindern) und Beruf. 10 Jahre mit Mut nach vorn. 10 Jahre neugierig, wissbegierig und offen für Veränderung. 10 Jahre Kölner Zoo als Kunden. 10 Jahre für A-Marken wie Aldi, dm, Mercedes-Benz und XING. 10 Jahre auch für kleinere Kunden, NGOs und Kunst-/Kulturkunden großartige Arbeit machen. 1.000 Dank an alle Beteiligten. What a decade.

Als wir uns mit PREUSS UND PREUSS im Jahr 2010 selbstständig machten – ohne Kunden, ohne Startkapital oder Fremdkapital, aber dafür mit einem zweijährigen Kind und beiden Gründern in Teilzeit – hielten uns alle für verrückt. Wie soll das klappen? Es hat geklappt.

Während die Agentur anfangs noch als Geheimtipp galt, da sie sich mit ihren ersten, vielfach auszeichneten Arbeiten für Kulturkunden wie Kölner Zoo oder Edel:Books gleich als kreativen Hotspot in der Hauptstadt präsentierte, gehört PREUSS UND PREUSS spätestens seit dem Gewinn des weltweiten Mercedes-Benz Vans-Etat Ende 2018 zu den inhabergeführten Kreativagenturen Deutschlands, die einige Marketingabteilungen auf ihrem Wunschzettel haben.

Die Agentur steht heute so stabil da wie noch nie. Mit je einem Büro in Stuttgart und Berlin, mit zwei starken Standorten, die interagieren und sich gemeinsam verstärken. Aber auch jedes Büro für sich alleine ist ein immer stärker werdendes Powerhouse mit eigenen Kunden.

Seit 2020 betreut PREUSS UND PREUSS standortübergreifend als internationale Leadagentur auch Daimler Buses und hat ganz aktuell einem weiteren, neuen Etat aus dem Konzern gewonnen, der demnächst bekannt gegeben wird.

Mit langjährigen Kunden wie Institut Francais, Kölner Zoo, Staatlichen Kunstsammlungen Dresden und Land Brandenburg, einem Etat für die Auszubildenden-Kampagne, den unser Berliner Team erst kürzlich verteidigen konnte.

Dazu stehen Fenster und Türen für weiteres Neugeschäft sperrangelweit offen, so befindet sich die Agentur gerade in mehreren Pitches. Corona zum Trotz von Anfang ohne Kurzarbeit und mit viel Mut, Volldampf und einem guten Teamspirit nach vorn. Keine Atempause – wie schon seit 10 Jahren. Nur wenn man das liebt, was man tut, ist das zu schaffen. Nur wenn man einen Plan hat und eine glaubwürdige Haltung, kann das funktionieren. Nur wenn man neugierig, wissbegierig und immer offen für Veränderung bleibt, ist das möglich.

Vor 10 Jahren haben wir uns nach unseren Jahren bei DDB, Heimat, Jung von Matt, Scholz&Friends etc. zwei Dinge vorgenommen: 1. „Wir wollen nicht die größte Agentur werden, aber einer der besten – und aus jedem Briefing das Optimum rausholen“. 2. „Lass uns einen Brunnen bauen, wenn wir stark sind, nicht erst wenn wir Durst haben“. Heute kann man sagen, dass war damals mit Mitte 30 die goldrichtige Entscheidung. Und wir würden es jederzeit wieder tun. Man würde heute vielleicht weniger Fehler machen und weniger Lehrgeld zahlen, aber das alles hat uns nur stärker gemacht. Weiter geht’s.

Unsere 10 liebsten Arbeiten:

1. Bündnis 90 / Die Grünen – Landestagswahlkampagne Baden-Württemberg (2011) 
Motiv Schwarz-Gelb nicht verlängern
Motiv Jobs made by Mutter Natur
2. Flux FM – Kinospot “Der Gentrifizierer” (2014) 
3. Kölner Zoo – Plakate “Sonntagsführungen” (2013)
Kölner Zoo - Sonntagsführung - Motiv Löwe
Kölner Zoo - Sonntagsführung - Motiv Affe
4. Amnesty International – “The Fading Portrait Project” (2014)
5. ALDI SÜD – Erste Imagekampagne “Einfach ist mehr” (2015)
Kein Kopfzerbrechen - Anzeige
Mehr Geld für Schönes - Anzeige
6. Institut français – Instagram Account “1 Tag, 1 Wort” (2016)
7. ONE – Guerilla-Kampagne zur Bundestagswahl (2017)
8. Deutsches Symphonie-Orchester Berlin – Saisonkampagne (2018/2019)
DSO Aboplakat.
Robin Ticcati - Aboplakat.
9. Möve und Dr. Hauschka – Promotion “#MovingSpa” (2019)
10. Mercedes-Benz Vans – Kampagne “The new Vito: Great Job” (2020)